Toggle SlidingBar Area
Home/Konzerte/Lieth-Kontrast 23.09.2017

Lieth-Kontrast 23.09.2017

Lieth-Kontrast gab Kirchenkonzert
 
Süderende. Alle zwei Jahre ein Konzert in der St. Laurentii-Kirche in Süderende auf Föhr zu geben – das ist für das Chorensemble Lieth Kontrast aus Bad Bramstedt mittlerweile einfach ein Muss und ein fester Termin im Kalender, auf den sich die 18 Sängerinnen und Sänger immer ganz besonders freuen.
In diesem Jahr fand das A-cappella-Konzert am Sonnabend, 23. September um 20 Uhr statt. Das diesjährige Motto lautet „Zeitlose Liebe“. Diesmal präsentierte sich der Chor den Zuhörern und seiner Fan-Gemeinde mit einem ganz neuen Programm – und mit einem ganz jungen Chorleiter. Nach dem Tod des Gründers Norbert Dummeyer im vergangenen Jahr, der den Chor 35 Jahre lang musikalisch geprägt und geleitet hat, hat der erst 21-jährige Kay Philipp Fuhrmann vor einem Jahr die Leitung übernommen. Er studiert evangelische Kirchenmusik an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg.
Das anspruchsvolle Programm mit sakraler und weltlicher Chormusik reichte von Madrigalen aus dem 16. Jahrhundert bis zu modernen Popstücken. So konnten sich die Zuhörer unter anderem auf Stücke wie „Il Bianco e dolce Cigno“ von Jacob Arcadelt (1507-ca.1568), „Now is the month of Maying“ von Thomas Morley (1557 1603), „Verleih uns Frieden“ und „Jauchzet dem Herrn, alle Welt“ von Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847), „Viva la vida“ von Coldplay (Arr.Jens Johansen), „Light in the Hallway“ von Pentatonix (Arr. Dan Sattler) sowie „And so it goes“ von Billy Joel (Arr. Bob Chilcott) freuen.
Einen Block widmete der Chor seinem Gründer und ehemaligen Chorleiter Norbert Dummeyer. Ihm zum Gedenken erklingen die Lieder „Jeg kan høre natten liste (Musik: Morten Schuldt-Jensen), „O Herr, führ uns“ (Serge Rachmaninoff) und „Denn er hat seinen Engeln befohlen über dir“ (Felix Mendelssohn Bartholdy).
By | 2017-07-14T16:31:27+00:00 September 24th, 2017|Konzerte|0 Comments

About the Author:

Leave A Comment